Loading...

Sozialpraktikum:
„Erstellung und Durchführung von Unterrichtseinheiten zum Interkulturellen Lernen“

 

Der rostocker Verein Nachami e.V. bietet allen Interessierten die Teilnahme an einem Praktikum an. Dieses besteht aus 2 Teilen und wird als Sozialpraktikum von der Universität Rostock anerkannt:

 

1. Schulung zum Thema:

„Erstellung von Unterrichtseinheiten zum Interkulturellen Lernen“

Neben der Vermittlung von fachlichen Inhalten (Grundbegriffe zum Thema Entwicklungsländer, Industrialisierung, Verstädterung, Tourismus, Globale Probleme (Migration, Ernährung, Bevölkerungsverteilung und Entwicklung), Vorstellung vers. Afrikanischer Kulturen) fließen auch didaktische Methoden und Möglichkeiten (Seminare ansprechend gestalten) in die Ausbildung ein.

Das Wochenendseminar findet vom 10.09. bis zum 12.08.2010 im Ökohaus Rostock (am Rosengarten) statt.

Anmeldung unter: thieme@nachami-ev.de oder Tel.: 0381/2065474

 

2. Arbeit mit Kindern und Jugendlichen:           

Nach der Schulung können die Teilnehmer im Rahmen eines Projektes Bildungsveranstaltungen zum Interkulturellen Lernen an Schulen und anderen Einrichtungen in Rostock und Umgebung durchführen. Der Verein unterstützt bei der Organisation, Vorbereitung und Durchführung. 

 Die Schulung sowie die anschließenden Bildungseinheiten werden als dreiwöchiges Sozialpraktikum anerkannt und zertifiziert. Das Schulungsangebot richtet sich an interessierte und engagierte Menschen, die einen positiven Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis leisten wollen.

 

Auslandserfahrung:

Die Teilnehmer können außerdem während eines dreiwöchigen Workcamps in Kenia oder einem Individualpraktikum in Sabaki ihre Erfahrungen und Erkenntnisse intensivieren, um später authentisch von ihren Erlebnissen berichten zu können. Die Workcamps finden zweimal pro Jahr (Frühjahr und Herbst) in kleinen Gruppen statt. praktische Erfahrungen an einer kenianischen Schule sammeln sowie die Kultur der Samburu kennenlernen. Das nächste Workcamp findet im März 2011 statt.

 

Mit freundlicher Unterstützung durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

zurück/nach oben